Sehr geehrte Damen und Herren!

Mit Mitgliederrundschreiben Nr. 02/2016 haben wir Ihnen schon Ende Jänner eine Vorschau auf die zu erwartenden Erläuterungen zur Recycling-Baustoffverordnung übersandt.

Ende vergangener Woche wurde seitens des BMLFUW nun erstmals eine Veröffentlichung dieser Erläuterungen mit Stand Februar 2016 durchgeführt.

Weiters wurde basierend auf dem neuen Normengesetz auch die rechtlich verbindlich gemachte ÖNORM B 3151 „Rückbau von Bauwerken als Standardabbruchmethode“ online veröffentlicht. Wir übersenden Ihnen in der Beilage sowohl die Erläuterungen als auch die erwähnte ÖNORM B 3151.

Die wichtigsten Neuerungen bzw. Unterschiede zu dem Entwurf der Erläuterungen des Vorjahres wurden im Mitgliederrundschreiben 02/2016 im Detail erläutert. Dennoch möchten wir die wichtigsten zwei Punkte aus Sicht der Geschäftsstelle nochmals hervorheben:

1. mHinsichtlich des HGW wurde klargelegt, dass dieses nur unterhalb der Geländeoberfläche liegen kann. Weiters wird darauf hingewiesen, dass „aus grundsätzlichen bautechnischen Überlegungen bei einem Straßenoberbau in aller Regel mit keinem Grundwassereinstau gerechnet werden muss“.

2. Besonders erfreulich und für die Recycling-Wirtschaft wichtig, wie vom BRV gefordert, ist die Klarstellung, dass die Einsatzbereiche und Verwendungsverbote gemäß § 13 nicht für Recycling-Baustoff-Produkte gelten. Das heißt, dass Recycling-Baustoffe mit vorzeitigem Abfallende (mit der Übergabe) vollkommen vergleichbar mit Naturbaustoffen und damit ohne Berücksichtigung des HGW oder von Schonzonen eingesetzt werden dürfen.

Der BRV wird sich weiterhin bemühen, eine Novelle der Verordnung voranzutreiben, um die in den Erläuterungen intendierten Klarstellungen auch deutlich im Rechtstext der Verordnung zu verankern.

Abschließend dürfen wir auf die nächsten Veranstaltungen des BRV hinweisen. Da die Seminare im Februar und März in Wien, Salzburg und Linz zwischenzeitlich ausgebucht sind, bietet der BRV am 21. April 2016 ein Seminar: „Neue Anforderungen an den Abbruch“ in Wien an. Ein weiteres Seminar mit dem Thema „Umsetzung der neuen Recycling-Baustoffverordnung“ findet am 9. Mai in Salzburg statt.

Die nächsten mehrtägigen Ausbildungskurse für Abbrucharbeiten bieten wir im April (25. – 27.4.) sowie im Juni (6. – 8.6.) an. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Halten Sie sich den 6. April 2016 für die BRV-Tagung „Recycling-Baustoffverordnung in der Praxis“ frei. Das detaillierte Programm inklusive Anmeldemöglichkeit erhalten Sie noch diese Woche.

 

Mit freundlichen Grüßen
ÖSTERREICHISCHER BAUSTOFF-RECYCLING VERBAND
Der Geschäftsführer

Dipl.-Ing. Martin Car

 

Beilagen

160210_Erlaeuterungen_RecyclingbaustoffVO_nach_Begutachtung_02.02.2016.pdf
03-Mitgliederrundschreiben-03-2016.pdf