Mitgliederinformation 04/2017

Sehr geehrte Damen und Herren!

Der Österreichische Baustoff-Recycling Verband übersendet Ihnen im Anhang das Rundschreiben Nummer 04/2017.

Wir dürfen Sie gleichzeitig darüber informieren, dass der Link zum „BRV-INTERN“, http://www.brv.at/auth/login.php, unser internes Mitgliederinformationssystem auf der BRV-Website, ab sofort unter einem neuem Passwort für Sie erreichbar ist.

Neues Passwort für Ihre Unternehmung: rbvo2017

Der Username bleibt unverändert: brintern

Der BRV arbeitet derzeit in einem eigenen Ausschuss eine Stellungnahme zum Entwurf des BAWP 2017 aus – nähere Informationen können Sie der Beilage entnehmen.

Hinsichtlich unserer weiteren Schulungen möchten wir Ihnen die nächsten 3 Termine mitteilen:

10. März 2017: Seminar: Die Novelle der Recycling-Baustoffverordnung im Detail (Leoben)

05. April 2017: EDM-Seminar (Wien)

25. April 2017: Seminar: Umsetzung der neuen Recycling- Baustoffverordnung (Linz)

Bitte merken Sie sich den 29. Mai 2017 für die BRV-Tagung “Neues zum Baustoff-Recycling” vor, wo neben den Erfahrungen zur RBV-Novelle vorwiegend auf neue Regelungen zum BAWP 2017 (Inkrafttreten mit 1. Juli 2017) sowie auf die parallel in Kraft tretende ALSAG-Novelle eingegangen werden wird. Diese Veranstaltung bietet aufgrund der erwartet hohen Teilnehmeranzahl auch eine ideale Möglichkeit zur Kommunikation – Sektionschef Holzer vom BMLFUW hat für diese Tagung seine Teilnahme schon zugesagt!

Mit freundlichen Grüßen

ÖSTERREICHISCHER BAUSTOFF-RECYCLING VERBAND

Der Geschäftsführer

Dipl.-Ing. Martin Car

1. Rechtsangelegenheiten

1.1 Erläuterungen zur Recycling-Baustoffverordnung (RBV)

Die aus dem Feber 2016 stammenden Erläuterungen zur Recycling-Baustoffverordnung sind über weite Bereiche (durch die Novelle) nicht mehr aktuell. Das BMLFUW hatte kurzfristig eine Neuauflage angekündigt, die erwartungsgemäß doch wieder mehrere Monate benötigt. Der BRV hat aus diesem Grunde schon kurz nach Inkrafttreten der Novelle “Fragen und Antworten” in Form einer Publikation verfasst, die seither einer regen Nachfrage unterliegen.

Unser Ersuchen, die neuen, noch nicht veröffentlichten Erläuterungen – die an und für sich keine Rechtswirkung entfalten, aber doch für den Vollzug eine Richtschnur darstellen – mit dem BMLFUW informell zu besprechen, wurde seitens SC DI Holzer mit dem Hinweis beantwortet, dass diese einer öffentlichen, kurzen Begutachtung unterzogen werden sollen.

Wir werden Ihnen diese daher sofort nach Einlangen – wie gewohnt mit einem durch die Geschäftsstelle verfassten Kurzkommentar – übermitteln und selbstverständlich eine Stellungnahme dazu im Interesse der Mitgliedsbetriebe verfassen.

1.2 BAWP 2017 – BRV-Arbeitsgruppe erarbeitet Stellungnahme

Ein eigens installierter ad hoc-Ausschuss hat schon kurzfristig nach Veröffentlichung des Entwurfes diesen durchgearbeitet und eine erste Stellungnahme ausgearbeitet.

Kernpunkt der BRV-Stellungnahme ist dabei Kapitel 7.8, welches sich mit Aushubmaterialien und deren Verwertung beschäftigt. Uns ist dabei ein wichtiges Anliegen, dass der in der RBV leider – trotz Forderung des BRV – zu wenig berücksichtigte Recycling-Baustoff „RG“ entsprechend verankert ist. Derzeit ist eine Qualitätszuordnung zu den “Bodenklassen” (A1, A2, …) vorgesehen; dies ermöglicht durchaus interessante Anwen-dungsbereiche. Dennoch ist für Bauausschreibungen eine weitergehende Zuordnung auch zu U-A oder U-B wünschenswert (vergleiche dazu die in der RBV festgelegte Regelung betreffend U-E, wo ebenfalls nach Analyse und U-E-Zuordnung eine weitere Zuordnung zu U-A oder U-B möglich ist). Darüber hinaus wird die Klärung der widersprüchlich verwendeten Begriffe “verunreinigt”, “kontaminiert”, “nicht verunreinigt” usw. als dringlich notwendig erachtet.

Der ad-hoc-Ausschuss tagt nächste Woche ein weiteres Mal. Eine umfangreiche BRV-Stellungnahme wird rechtzeitig, vor Ende der Begutachtungsfrist, im März erfolgen.

2. Verbandsangelegenheiten

2.1 BRV-Mitgliederversammlung 29. Mai 2017

Die ordentliche Mitgliederversammlung des Österreichischen Baustoff-Recycling Verbandes wird heuer im Anschluss an die BRV-Tagung am 29. Mai in Wien, Hotel Hilton Vienna, Am Stadtpark 1, 1030 Wien, stattfinden. Die genaue Uhrzeit (voraussichtlich 16 Uhr) wird Ihnen mit der Tagesordnung in einem getrennten Schreiben rechtzeitig bekannt gegeben werden.

2.2 Liste Rückbaukundiger Personen

Die vom BRV auf der Homepage geführte Liste der Rückbaukundigen Personen hat in der Zwischenzeit die Anzahl von 250 überschritten. Die Eintragung erfolgt auf Basis der Nachweise (Bautechnik-Ausbildung, chemische Ausbildung bzw. Nachweis eines mindestens zweitägigen Kurses).

Der BRV hat sein Service in diesem Bereich erweitert: Ab sofort können bei jedem Eintrag auch zusätzlich Referenzprojekte bzw. Hinweise auf die entsprechende Firma/Fachperson eingefügt werden. Die Anführung dieser zusätzlichen Daten ist gegen ein geringes Entgelt für alle eingetragenen Personen möglich.

2.3 GSV-Mitgliederversammlung 2017

Als Termin für die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des Österreichischen Güteschutzverbandes Recycling-Baustoffe (GSV) ist der 26. Juni 2017, 11.00 h, im Hause des BRV geplant. (Anmerkung: nur für GSV-Mitglieder!) Die Einladung ergeht demnächst mit separatem Schreiben an die GSV-Mitglieder.

3. Veranstaltungen

3.1 BRV-Seminar: „Die Novelle der Recycling-Baustoffverordnung im Detail“ (Leoben)

Mit 27.10.2016 wurde die Recycling-Baustoffverordnung (RBV) novelliert (BGBL II 290/2016). Die Novelle bringt Erleichterungen für Bauherren bei der Schadstofferkundung und Einsatz von Recycling-Baustoffen. Auch für Recycling-Betriebe traten Änderungen im Bereich der Annahme von Baurestmassen, der Prüfung und der Dokumentation ein. Basierend auf der RBV geht das Seminar speziell auf die Änderungen durch die Novelle ein – notwendige Änderungen im Bauablauf werden dargelegt. Arch+Ing-Mitglieder erhalten, ebenso wie BRV-Mitglieder und Gemeindevertreter eine Ermäßigung. Nächster Termin: 10.3.2017 in Leoben (siehe beiliegenden Seminarfolder)

3.2 EDM-Seminar

Am 05. April 2017 können Sie sich beim nächsten BRV-Seminar zum Thema „elektronisches Datenmanagement (EDM) für Recycling-Betriebe“ weiterbilden. Das Seminar findet wieder in Wien statt (siehe beiliegenden Folder).

3.3 Seminar: Umsetzung der neuen Recycling-Baustoffverordnung (Linz)

Das nächste BRV-Seminar „Umsetzung der neuen Recycling-Baustoffverordnung“ wird am 25. April 2017 in Linz stattfinden. Detailinformationen und Anmeldeformular entnehmen Sie bitte dem Folder in der Anlage.

4. Ausland

4.1 EQAR: Schweiz stellt neue Baustoff-Recycling-Strategie vor

Im Schweizer Kanton Solothurn wurde eine “Strategie” ausgearbeitet, deren Ziel es ist, die Akzeptanz und den Einsatz von mineralischen Recycling-Baustoffen sowie von Elektroofen-schlacke stärker zu fördern. Vor allem dem Kanton und den Gemeinden komme als großem Auftraggeber der Bauwirtschaft eine wichtige Vorbildfunktion zu. In der unlängst vorge-stellten Recyclingstrategie wird eine Reihe konkreter Maßnahmen festgelegt: Unter anderem soll eine Broschüre zu den “Einsatzmöglichkeiten mineralischer Recycling-Baustoffe” erstellt werden. Geplant sind zudem klare Vorgaben in Ausschreibungen zum Einsatz mineralischer Recycling-Baustoffe bei öffentlichen Bauten sowie eine Erschwernis bei Deponierung (Durchsetzung der Verwertungspflicht beim Rückbau).


Beilagen

Folder Info-Veranstaltung „Die Novelle der Recycling-Baustoffverordnung im Detail“

Folder „EDM-Seminar“

Folder Seminar „Umsetzung der neuen Recycling-Baustoffverordnung“