Größter europäischer Baustoff-Recycling Kongress in Wien, 22.03.2018

Der größte Abfallstrom Europas stammt aus dem Bauwesen:
Fast zwei Drittel aller Abfälle werden beim Bauen verursacht – können aber hochwertig verwertet werden.
The European Quality Association for Recycling (EQAR) veranstaltet in Kooperation mit dem Österreichischen Baustoff-Recycling Verband (BRV) heuer den europäischen Baustoff-Recycling Kongress in Wien/ Österreich.

Über 150 Teilnehmer aus 12 Ländern Europas diskutieren mit den Vortragenden der Europäischen Kommission, hochrangigen Vertretern von Ministerien und der Recyclingwirtschaft über neue Lösungen für den hochwertigen Einsatz von Recycling-Baustoffen!

Baustoff-Recycling im Spitzenfeld

„Bis 2020 verlangt die Abfallrahmenrichtlinie eine Recyclingquote von 70% im Bauwesen“, so Martin Car, BRV-Geschäftsführer und Leiter des technischen Ausschusses der EQAR.
„Wir bemühen uns die positiven Erfahrungen die beispielsweise in Österreich, Deutschland oder Niederlande schon vorliegen auch allen anderen Ländern, die Interesse an der Steigerung der Verwertung im Bauwesen haben, im Rahmen der EQAR zu vermitteln.“

Dies sieht man auch am Programm der Tagung:
So werden beispielsweise die gute Umweltverträglichkeit sowie die Vergleichbarkeit mit anderen Baustoffprodukten im Mittelpunkt der Tagung stehen. Seitens der Europäischen Kommission werden Strategien zur besseren Vermarktung vorgestellt.

„Österreich ist durchaus als Vorreiter und Best-practice für die Verwertung von Baurestmassen in Europa anzusehen. Laut neuesten Zahlen des Umweltbundesamtes können wir auf über 80% Verwertungsquote im Bauwesen verweisen.“, so Dipl.-Ing. Mag. Thomas Kasper, BRV-Vorsitzender und Vizepräsident der EQAR.

EQAR – europäische Plattform

Baustoff-Recycling findet regional statt – dies aber auf Basis europäisch-rechtlicher Vorgaben. Die EQAR bietet einen guten Boden, um Erfahrungsaustausch und Abstimmung auf europäischer Ebene durchführen zu können.

Der BRV-EQAR-Kongress „Baustoff-Recycling“ findet am 22. März 2018 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Arcotel Wimberger, Neubaugürtel 34-36, 1070 Wien statt.

Pressevertreter sind gerne kostenfrei nach Akkreditierung (brv@brv.at) willkommen.

Größter europäischer Baustoff-Recycling Kongress in Wien, 22.03.2018

Der größte Abfallstrom Europas stammt aus dem Bauwesen:
Fast zwei Drittel aller Abfälle werden beim Bauen verursacht – können aber hochwertig verwertet werden.
The European Quality Association for Recycling (EQAR) veranstaltet in Kooperation mit dem Österreichischen Baustoff-Recycling Verband (BRV) heuer den europäischen Baustoff-Recycling Kongress in Wien/ Österreich.

Über 150 Teilnehmer aus 12 Ländern Europas diskutieren mit den Vortragenden der Europäischen Kommission, hochrangigen Vertretern von Ministerien und der Recyclingwirtschaft über neue Lösungen für den hochwertigen Einsatz von Recycling-Baustoffen!

Baustoff-Recycling im Spitzenfeld

„Bis 2020 verlangt die Abfallrahmenrichtlinie eine Recyclingquote von 70% im Bauwesen“, so Martin Car, BRV-Geschäftsführer und Leiter des technischen Ausschusses der EQAR.
„Wir bemühen uns die positiven Erfahrungen die beispielsweise in Österreich, Deutschland oder Niederlande schon vorliegen auch allen anderen Ländern, die Interesse an der Steigerung der Verwertung im Bauwesen haben, im Rahmen der EQAR zu vermitteln.“

Dies sieht man auch am Programm der Tagung:
So werden beispielsweise die gute Umweltverträglichkeit sowie die Vergleichbarkeit mit anderen Baustoffprodukten im Mittelpunkt der Tagung stehen. Seitens der Europäischen Kommission werden Strategien zur besseren Vermarktung vorgestellt.

„Österreich ist durchaus als Vorreiter und Best-practice für die Verwertung von Baurestmassen in Europa anzusehen. Laut neuesten Zahlen des Umweltbundesamtes können wir auf über 80% Verwertungsquote im Bauwesen verweisen.“, so Dipl.-Ing. Mag. Thomas Kasper, BRV-Vorsitzender und Vizepräsident der EQAR.

EQAR – europäische Plattform

Baustoff-Recycling findet regional statt – dies aber auf Basis europäisch-rechtlicher Vorgaben. Die EQAR bietet einen guten Boden, um Erfahrungsaustausch und Abstimmung auf europäischer Ebene durchführen zu können.

Der BRV-EQAR-Kongress „Baustoff-Recycling“ findet am 22. März 2018 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Arcotel Wimberger, Neubaugürtel 34-36, 1070 Wien statt.

Pressevertreter sind gerne kostenfrei nach Akkreditierung (brv@brv.at) willkommen.

Für Anfragen bezüglich redaktioneller Artikel, Fotos und Bildmaterial, Interviews und weiterführende Unterlagen steht Ihnen der Geschäftsführer, Dipl.-Ing. Martin Car, zur Verfügung!

+43 (0)1/504 72 89

+43 (0)1/504 72 89 – 99

Univ.Lektor Dipl.-Ing. Martin Car

Geschäftsführer