Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Recycling-Baustoffverordnung bewegt die Gemüter in von der Geschäftsstelle erwarteter Form. Viele Anfragen erreichen den BRV, auch viele Wünsche werden an uns herangetragen.

Die Anzahl an Menschen, die Informationen benötigen ist enorm groß – seit Veröffentlichung der Verordnung im Sommer 2015 verzeichnen unsere Seminare, Schulungen und Tagungen insgesamt mehr als 1.000 Teilnehmer, der BRV ist damit wohl die wichtigste Informationsquelle zu diesem Thema. Erfreulich ist dabei, dass nicht nur Mitarbeiter von Recycling-Betrieben, sondern eine Vielzahl an Auftraggebervertretern, Bauleitern, aber auch Behördenvertretern das Informationsangebot des Österreichischen Baustoff-Recycling Verbandes annehmen.

Neben unserem Angebot im Internet (www.brv.at) in Form von

– Rechtstexten
– Formularen
– Liste der Rückbaukundigen Personen
– Ablaufcharts
– Liste der gütegeschützten Recycling-Baustoffe und mobilen Baustoff-Recyclinganlagen

bieten wir ab sofort auch eine umfangreiche Aufstellung mit “Fragen und Antworten zur Recycling-Baustoffverordnung” – es handelt sich dabei um eine Sammlung jener Fragen, die am häufigsten in den Seminaren oder per E-mail und Telefon an den BRV gerichtet werden. Die Antworten dazu wurden von der Geschäftsstelle unter Einbindung von Vertretern des Vorstandes verfasst – sie sind hoffentlich verständlich gehalten und versuchen, auf einfache Weise Antworten zu geben. Da sie vereinfacht wiedergegeben werden, stellen sie keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder abschließende Richtigkeit.

Darüber hinaus dürfen wir Sie informieren, dass die vom BRV schon vor Inkrafttreten der Verordnung geforderte Novellierung dieser (z.B. hinsichtlich des HGW100, der notwendigen Verwaltungsvereinfachung, der zu redigierenden Prüfparameter) derzeit angedacht wird. Entsprechende, durchwegs in vielen Beziehungen mit dem BRV sich deckende Forderungen wurden seitens einiger Bundesländer, aber auch seitens der Kommunen vehement geäußert. Wir werden Sie über diese Entwicklung selbstverständlich am Laufenden halten.

Die dem Rundschreiben beiliegenden “Fragen und Antworten zur Recycling-Baustoffverordnung” sind auch in Papierform sowie online über die Homepage des BRV erhältlich.

Unsere nächsten Veranstaltungen sind:

14.-16.3.2016: Ausbildungskurs Abbrucharbeiten, Wien (ausgebucht)
15.3.2016: Seminar: „Umsetzung der neuen Recycling-Baustoffverordnung“, Linz (ausgebucht)
21.4.2016: Seminar: „Neue Anforderungen an den Abbruch“, Wien (Folder beiliegend)
25.-27.4.2016: Ausbildungskurs Abbrucharbeiten, Wien (ausgebucht)
18.5.2016: EDM-Seminar, Wien (Folder beiliegend)
22.-23.6.2016: Ausbildungskurs Recycling-Fachperson (Folder beiliegend)

Bitte melden Sie sich und Ihre Mitarbeiter zu unserer BRV-Tagung “Recycling-Baustoffverordnung in der Praxis”, 6. April 2016, Hotel Vienna South, an (Folder beiliegend).

Mit freundlichen Grüßen
ÖSTERREICHISCHER BAUSTOFF-RECYCLING VERBAND
Der Geschäftsführer
Dipl.-Ing. Martin Car

Beilagen
Fragen und Antworten zur Recycling-Baustoffverordnung
Folder „Neue Anforderungen an den Abbruch“
Folder Elektronisches Datenmanagement (EDM)
Folder Ausbildungskurs Recycling-Fachperson
Programmfolder BRV-Tagung 06.04.2016