Sehr geehrte Damen und Herren!

Das Ausharren auf die Veröffentlichung der Novelle der Recycling-Baustoffverordnung geht weiter – dennoch ist davon auszugehen, dass in den nächsten Wochen die Verordnung publiziert werden wird.

Da die Grundzüge der Verordnung stehen bzw. auch viele Vereinfachungen durch die Verordnung für die Recycling-Wirtschaft zu erwarten sind, hat der BRV für 16. November 2016 eine große Tagung „Recycling-Baustoffverordnung: Umsetzung der Novelle 2016“ angesetzt. Hochrangige Vertreter des Lebensministeriums, des Wirtschafts- und Finanzministeriums, aber natürlich auch der Länder und der Recycling-Wirtschaft werden wichtige Elemente der Novelle erläutern. Wir empfehlen Ihnen diese Veranstaltung und ersuchen Sie, auch Ihre Kunden über diese zu informieren.

Weitere Informationen sind ebenfalls dem Rundschreiben zu entnehmen.

In den nächsten Wochen finden sehr viele Veranstaltungen statt, die der BRV für seine Mitglieder und natürlich auch für interessierte Auftraggeber sowie für die Bauwirtschaft organisiert.

Mit freundlichen Grüßen

ÖSTERREICHISCHER BAUSTOFF-RECYCLING VERBAND

Der Geschäftsführer

Dipl.-Ing. Martin Car

1. Rechtsangelegenheiten

1.1 FAQ zum ALSAG – Ergänzung des ALSAG-Merkblattes

Die Geschäftsstelle Bau der Wirtschaftskammer Österreich hat 2012 ein ALSAG-Merkblatt aktualisiert aufgelegt. Zwischenzeitlich wurden einige Fragen formuliert und mit den zuständigen Stellen abgestimmt.

Diese FAQ wurden Anfang Oktober seitens der Wirtschaftskammer als Ergänzung zum ALSAG-Merkblatt herausgegeben. Da sie auch mit dem BMF und dem BMLFUW abgestimmt wurden, können diese in manchen Punkten hilfreich sein.

Hinsichtlich der Frage 3 ist allerdings mit Besorgnis festzustellen, dass zwar die Zwischenlagerung von Abbruchmaterialien am Ort der Entstehung (Baustelle) auf Baudauer unter gewissen Voraussetzungen ohne zusätzliche Dichtung oder Genehmigung möglich ist, aber gleichzeitig festgestellt wird, dass die (mobile) Aufbereitung vor Ort ein genehmigtes Zwischenlager für die aufbereiteten Baustoffe benötigt. Sollte dies als Anforderung vorgesehen sein, wäre ein mobiles Aufbereiten auf Baustellen faktisch unmöglich. Da eine Genehmigung eines Zwischenlagers eine entsprechende Vorlaufzeit benötigt und zusätzlich die bescheidmäßigen Auflagen voraussichtlich auf einer Baustelle für die kurze Aufbereitungszeit von wenigen Tagen kaum erfüllbar sein würden, wäre das mobile Recycling für diesen Bereich verunmöglicht.

Der BRV wird in dieser Angelegenheit aktiv werden.

Sie finden die FAQ zum ALSAG als Beilage zu diesem Rundschreiben.

1.2 Altfahrzeugeverordnung – Novelle – Entwurf

Die Novelle der Altfahrzeugeverordnung ist im September in Begutachtung gegangen. Das Vorhaben umfasst hauptsächlich die Übernahme der harmonisierten Liste der Ausnahmen von Schwermetallverboten in der Fahrzeugherstellung. Ziel der Novelle ist es, eine EU-Konformität hinsichtlich der Ausnahme von den Stoffverboten zu erreichen und Wettbewerbsverzerrung zu verhindern. Der Novellenentwurf kann bei der Geschäftsstelle angefordert werden.

2. Verbandsangelegenheiten

2.1 Baustoff-Recycling-Anlagen in Österreich

Der BRV legt für seine Mitglieder halbjährlich das Verzeichnis „Baustoff-Recycling-Anlagen in Österreich“, welches nunmehr im September 2016 aktualisiert wurde.

Das Verzeichnis enthält neben einer Mitgliederliste des BRV ein Gesamtanlagenverzeichnis nach Bundesländern aufgelistet. Mitglieder des Österreichischen Güteschutzverbandes Recycling-Baustoffe sind besonders gekennzeichnet. Weiters werden die angebotenen Leistungen in der jeweiligen Anlage aufgelistet.

Das Anlagenverzeichnis wird bei Messen, Veranstaltungen des BRV und auf Anforderung ausgegeben. In periodischen Abständen erhalten dieses Verzeichnis sowie weitere Unterlagen alle Gemeinden Österreichs sowie weitere größere Auftraggeber.

Das Anlagenverzeichnis wird Ihnen gemeinsam mit der Liste der gütegeschützten Recycling-Baustoffe und mobilen Recycling-Anlagen demnächst postalisch zugesandt werden.

2.2 Neuauflage Liste der gütegeschützten Recycling-Baustoffe und mob. Recycling-Anlagen

Der Österreichische Güteschutzverband Recycling-Baustoffe legt halbjährlich die Liste der gütegeschützten Recycling-Baustoffe und mob. Recycling-Anlagen auf.

Mit Oktober 2016 erfolgte eine weitere Neuauflage. Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben enthält die Liste sowohl die noch für die Übergangszeit verwendbaren Recycling-Baustoffe (nach Richtlinie für Recycling-Baustoffe, 8. Auflage, als auch diejenigen Baustoffe, die nach den Vorgaben der Recycling-Baustoffverordnung produziert werden.

Die Liste der gütegeschützten Recycling-Baustoffe und mobilen Recycling-Anlagen erhalten Sie Ende des Monats.

3. Veranstaltungen

3.1 BRV-Tagung „Recycling-Baustoffverordnung: Umsetzung der Novelle 2016“

Wie schon vorangekündigt, findet am 16. November 2016 eine BRV-Tagung zur Novelle der Recycling-Baustoffverordnung statt.

Hochrangige Vertreter des Lebensministeriums – beispielsweise Sektionschef DI Christian Holzer des Wirtschaftsministeriums – Sektionschef … Losch und der Finanzverwaltung (ADir. Gerald Marosi haben ebenso zugesagt, wie Vertreter der Länder, Steiermark/NÖ) und der Recycling-Wirtschaft. Neben den interessanten Vorträgen wird es sicherlich auch sehr viele Gespräche im Rahmen der Pausen geben. Dieser Treff der Recyclingwirtschaft stellt damit eine besonders effiziente Möglichkeit zum Informationsaustausch dar. Bitte melden Sie sich mit beliegendem Anmeldeformular zur Tagung an.

3.2 Ausbildungskurs „Recycling-Fachperson“

Für Eingangsleiter/innen von Recycling-Betrieben wird der Ausbildungskurs Recycling-Fachperson, der am 23. und 24. November 2016 im Haus des BRV in Wien stattfindet, empfohlen. An zwei Kurstagen werden dabei die Grundbegriffe der Recycling-Baustoffverordnung, der Rückbau nach ÖNORM B 3151, Schad- und Störstoffe, die Probenahme sowie die Themenbereiche ALSAG, EDM und Qualitätssicherung erläutert.

Zielgruppe sind neben den Leiter(n)/innen der Eingangskontrolle ebenso deren Stellvertreter sowie weiteres Personal mineralischer Aufbereitungsanlagen.

Das Detailprogramm liegt diesem Rundschreiben bei.

3.3 BRV-Seminar „Umsetzung der neuen Recycling-Baustoffverordnung“

Folgende Termine werden in diesem Jahr vom BRV noch angeboten:

• 03. November 2016 – Linz • 01. Dezember 2016 – Salzburg

Nähere Details entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Veranstaltungsfolder.

3.4 Ausbildungskurs „Abbrucharbeiten – Rückbaukundige Person“

Für den nächsten Ausbildungskurs zum Thema „Abbrucharbeiten/Rückbaukundige Person“, der von 17. bis 19. Oktober 2016 in Wien stattfindet, sind noch 2 Restplätze verfügbar. Bitte nützen Sie die Anmeldemöglichkeit mittels beiliegendem Kursfolder.

3.5 Ausbildungskurs Baurestmassen – Ausbildung von Deponiepersonal

Der BRV veranstaltet in Kooperation mit dem ÖWAV dreimal jährlich einen Ausbildungskurs für Leiter/in der Eingangskontrolle von Bodenaushub-, Inertabfall- und Baurestmassendeponien und dessen/deren Stellvertreter/in. Es handelt sich dabei um eine staatlich anerkannte Kursmaßnahme im Sinne des § 35 der Deponieverordnung 2008.

Die Kursmaßnahme ist derzeit – wie immer voll ausgebucht – gerade am Laufen. Der nächste Kurs findet in zwei Teilen von 23. – 25. Jänner 2017 sowie von 1. – 3. Februar 2017 statt. Anmeldungen zu dem Kurs können über den ÖWAV (BRV-Mitglieder bevorzugt um 730,– Euro) durchgeführt werden.

4. Ausland

4.1 EQAR-Kongress Recycling-Baustoffe – Nachlese

Am 23. September 2016 fand in Bratislava der EQAR-Kongress zum Thema „Construction Material Recycling in Europe“ statt. Bei der Veranstaltung wurde der Stand und die Weiterentwicklung des europäischen Baustoff-Recyclings mit Vertretern aus dem europäischen Parlament, der EU-Kommission, der Wissenschaft und Recycling-Branche diskutiert. Lösungswege für das Erreichen einer Kreislaufwirtschaft Bau in Europa standen dabei im Mittelpunkt. Erfreulich: Der EQAR-Award 2016 wurde für besondere Innovationen an eine österreichische Unternehmung, Mitglied im BRV, vergeben.

Die European Quality Association for Recycling (EQAR) wurde 2006 in Österreich unter Mitwirkung des Österreichischen Baustoff-Recycling Verbandes gegründet. Die EQAR ist bestrebt, auf europäischer Ebene die Qualität für Recycling-Baustoffe zu heben – dies möglichst durch einheitliche europäische Standards für Recycling-Baustoffe. Zum Jubiläumskongress – 10 Jahre EQAR – kamen aus 13 Staaten Europas Vertreter nach Bratislava. Eingangs wurde seitens der EU-Kommission durch Vincent Basuyau ein Plädoyer für ein ressourceneffizientes Europa gehalten: Seitens der EU wurde im Sommer ein „C&D Waste Protocol“ beschlossen, welches nun im Herbst veröffentlicht werden wird.

Als Innovation wurde seitens einer tschechischen Unternehmung (BG Energy Europe s.r.o.), eine Technologie zur Verwendung von Bauabfall als Zuschlag für Recycling-Beton vorgestellt. Weitere Innovationen wurden durch Maschinenhersteller im Bereich des mobilen Baustoff-Recyclings und der Qualitätsverbesserung durch Nassaufbereitung angesprochen. Diese Themen passten sehr gut zu den Gewinnern des EQAR-Preises 2016, dem „EQAR-Award“: Aus einer Vielzahl von Einreichungen wurde unter anderem der Firma Bernegger GmbH, vertreten durch Herrn Dipl.-Ing. Christian Mlinar und Herrn Dipl.-Ing. Andreas Fluch, ein Anerkennungspreis zugesprochen, der durch den Leiter des technischen Ausschusses der EQAR, Dipl.-Ing. Martin Car, für Entwicklung und die praktische Umsetzung von einer mobilen Waschanlage für Recycling-Baustoffe vergeben wurde.

Der BRV freut sich, dass ein innovativer Mitgliedsbetrieb in Österreich diese Auszeichnung entgegen nehmen konnte.

5. Wissenswertes

5.1 Recycling-Börse-Bau – neue Homepage

Seit Ende September ist eine neue Homepage für die Recycling-Börse-Bau online. Die Neuprogrammierung war einerseits nötig, um das aktuelle Auftreten der RBB zu verbessern, andererseits um die Homepage auch tauglich für Tablets bzw. Smartphones zu machen.

Nützen Sie die Möglichkeit, als Mitglied des BRV, aktuell Ihre Recycling-Baustoffe bzw. Ihre Suchanfragen in der Homepage zu aktualisieren. Gerne hilft Ihnen dabei die RBB-Geschäftsstelle, Frau Anna Wöll, betreuung@recycling.or.at.

Beilage

FAQ zum ALSAG

Programm zur BRV-Tagung am 16.11.2016 „RBV: Umsetzung der Novelle 2016“

Kursfolder „Recycling-Fachperson“

Kursfolder „Umsetzung der neuen Recycling-Baustoffverordnung“

Ausbildungskurs „Abbrucharbeiten – Rückbaukundige Person“

Programm „Baurestmassenkurs“