BRV-EQAR-KONGRESS

Baustoff-Recycling

am 22. März 2018, Wien/Österreich

Der europäische Baustoff-Recycling-Kongress mit den Themenschwerpunkten:

Neue Baustoffe nach Bundesabfallwirtschaftsplan 2017

Lenkungsabgabe ALSAG in Verbindung mit dem Bundesabfallwirtschaftsplan 2017

HP 14-Kriterium Ökotoxizität

Die europäischen Vorgaben

BRV-EQAR-KONGRESS

Baustoff-Recycling

am 22. März 2018, Wien/Österreich

Bitte bis 15.3.2018 per Fax (+43 1 504 72 89-99), via E-Mail (brv@brv.at) oder per Post an den Österreichischen Baustoff-Recycling Verband, Karlsgasse 5, A-1040 Wien, senden.

ANMELDUNG

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

Baustoff-Recycling bedeutet den größten Abfallstrom Europas in wertvolle Produkte der Kreislaufwirtschaft im Bauwesen zu verwandeln.

Europäische Vorgaben verlangen bis 2020 die Verwertungsquote von Baurestmassen auf 70% zu heben, so dass hochwertige Recycling-Baustoffe wieder in den Bauprozess einfließen.

Bei der kommenden europäischen Tagung am 22. März 2018 wird in Wien/Österreich die Baustoff- Recycling-Thematik unter neuen Anforderungen thematisiert:

So verlangt die Europäische Kommission durch neue rechtliche Vorgaben von allen Abfällen, dass diese bei der Verwertung kein Ökotoxitätspotential besitzen. Ein erst vergangenes Jahr erstelltes “C&D Waste Management Protocol”, also ein Bericht über Abbruchabfälle aus dem Bauwesen und deren Verwertung, enthält Vorgaben und Vorschläge, wie das hohe Recycling-Ziel Europas möglichst rasch erreicht werden kann.

Dieser von EQAR (European Quality Association for Recycling) und BRV organisierte Recycling-Baustoff Kongress findet am 22. März 2018 in Wien/ Österreich statt – eine Simultanübersetzung für Englisch und Deutsch wird vorgesehen.

Antworten dazu werden von Vertretern der EU-Kommission, der Baustoff-Recycling-Wirtschaft aus verschiedenen europäischen Ländern sowie weiteren Experten gegeben werden. Auch für das Networking wird in den Pausen und dem gemeinsamen Treffen am Abend ausreichend Gelegenheit sein.

Das Programm mit Anmeldemöglichkeit liegt bei.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Ing. Car
Geschäftsführer

Dipl.-Ing. Martin Car

Geschäftsführer